Dr. Peters-SchiffsFonds

Die in Dortmund ansässige Dr. Peters Gruppe legt seit vielen Jahren geschlossene Fonds auf. Einen Schwerpunkt bilden dabei Schiffsfonds. Auch die Dr. Peters Schiffsfonds wurden in der Vergangenheit nicht von der Krise der Schifffahrt verschont. In diesem Zusammenhang fällte der Bundesgerichtshof im März 2013 ein interessantes Urteil zu Rückzahlungen von bereits geleisteten Ausschüttungen an die Anleger.
Der BGH entschied, dass bereits gezahlte Ausschüttungen nur dann vom Emittenten zurückgefordert werden können, wenn dies im Gesellschaftervertrag ausdrücklich geregelt ist (Urteile vom 12. März 2013 - II ZR 73/11 und II ZR 74/11).
„Von diesen Urteilen waren die DS Rendite-Fonds 38 MS Cape Hatteras und DS Rendite-Fonds 39 MS Cape Horn betroffen. Allerdings lässt es sich wohl auch auf eine ganze Reihe anderer Dr. Peters Schiffsfonds anwenden“, so Jens Reime, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.

Zum Portfolio der Dr. Peters Schiffsfonds gehören u.a.:
• DS Rendite Fonds 38 MS Cape Hatteras
• DS Rendite Fonds 39 MS Cape Horn
• DS Rendite Fonds 47 MS Cape Norman
• DS Rendite Fonds 51 MS Cape Scott
• DS Rendite Fonds 57 MS Cape Spear
• DS Rendite Fonds 65 MS Cape Henry
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 95 MT Front Melody
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 96 MT Front Symphony
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 97 VLCC Front Commodore
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 98 VLCC Front Tina
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 99 CFD Produktentanker
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 100 VLCC Sea Fortune
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 102 MT Stena Venture
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 103 MT Sunlight Venture
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 104 Teekay Spirit Aframax-Tanker
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 106 VLCC Titan Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 108 VLCC ASHNA
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 109 VLCC Saturn Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 110 VLCC Neptune Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 111 DS Performer und DS Power
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 112 VLCC Mercury Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 113 VLCC Pluto Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 114 VLCC Artemis Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 115 DS Kingdom Containerschiff
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 116 DS National Containerschiff
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 117 DS Patriot Containerschiff
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 118 DS Dominion Containerschiff
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 119 DS Republic Containerschiff
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 120 VLCC Leo Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 123 DS Sapphire
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 125 DS Blue Ocean und DS Blue Wave
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 126 DS Ability und DS Accuracy
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 127 VLCC Younara Glory
• Dr. Peters DS-Fonds Nr. 132 DS Activity und DS Agility

Schiffsfonds galten lange Zeit als sichere Kapitalanlage. Doch seit der schweren und immer noch anhaltenden Krise der Schifffahrt zeigt sich, dass viele Schiffsfonds in finanzielle Schieflage geraten sind. Anleger von Schiffsfonds, die angesichts der schwierigen Situation um ihr eingesetztes Kapital fürchten, müssen aber nicht tatenlos zuschauen, sondern sollten sich an einen versierten Anwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht wenden, der ihre Ansprüche auf Schadensersatz überprüfen kann.
„Die Erfahrung zeigt, dass die Anlageberatung in vielen Fällen fehlerhaft war. Bei einer ordnungsgemäßen Beratung müssen die Anleger auf alle wirtschaftlichen Risiken der Kapitalanlage bis hin zum Totalverlust hingewiesen werden. Ist dies nicht geschehen, spricht man von Falschberatung, die den Anspruch auf Schadensersatz begründet. Außerdem müssen die Anleger auch über die Rückvergütungen die die Bankberater für die Vermittlung der Anlage erhalten, aufgeklärt werden“, erklärt Jens Reime, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht. Ob ein Anspruch auf Schadensersatz besteht, muss im Einzelfall geprüft werden.

Rechtsanwalt Jens Reime
VCF Card downloaden

Artikel als PDF downloaden

Zurück